Aktuelle News im blog von cobra

Regelmäßige Neuigkeiten rund um cobra CRM und Datenschutz

Datenschutz- & Wettbewerbsrecht – Warum muss man hier unterscheiden?

Datenschutz- & Wettbewerbsrecht – Warum muss man hier unterscheiden?

Datenschutz und CRM

Eine Querverbindung besteht zwischen beiden Teilbereichen z. B. insofern, dass ein einzelner Datenschutzverstoß auch gleichzeitig ein wettbewerbswidriges Verhalten sein kann. Trotzdem muss man hier unterscheiden können!

 

Datenschutz- & Wettbewerbsrecht

Das Datenschutzrecht regelt die Verarbeitung personenbezogener Daten. Schutzgegenstand ist das Recht auf informationelle Selbstbestimmung als Teilbereich des allgemeinen Persönlichkeitsrechts. Es dreht sich hier also primär um die Frage „OB“ personenbezogen Daten überhaupt verarbeitet werden dürfen. Das Wettbewerbsrecht regelt demgegenüber den fairen Wettbewerb und sanktioniert unlauteres Verhalten am Markt. In diesem Zusammenhang geht es vorrangig um Marktverhaltensvorschriften insgesamt. Das Persönlichkeitsrecht des Einzelnen spielt im Rahmen dieser Betrachtung auf der Ebene „WIE“ personenbezogene Daten zu Werbezwecken denn nun konkret genutzt werden können, eine lediglich untergeordnete Rolle. Es werden vielmehr einzelne werbliche Anspracheformen (z. B. Telefon oder E-Mail) speziell reglementiert. Eine Querverbindung besteht zwischen beiden Teilbereichen beispielsweise insofern, dass ein einzelner Datenschutzverstoß auch gleichzeitig ein wettbewerbswidriges Verhalten sein kann.

Lesen Sie auch: Grundsätze der DSGVO und die Rechenschaftspflicht – Was haben die miteinander zu tun?