Aktuelle News im blog von cobra

Regelmäßige Neuigkeiten rund um cobra CRM und Datenschutz

Verzeichnis für Verarbeitungstätigkeiten - Was muss es beinhalten?

Verzeichnis für Verarbeitungstätigkeiten - Was muss es beinhalten?

Datenschutz und CRM Kurz erklärt

cobra CRM

Jeder Verantwortliche muss als ein maßgeblicher Baustein der intern erforderlichen Datenschutzdokumentation ein Verzeichnis aller Verarbeitungstätigkeiten führen. Aber was muss darin erfasst werden?

 

Verzeichnis für Verarbeitungstätigkeiten

Nach Art. 30 DSGVO muss jeder Verantwortliche als ein maßgeblicher Baustein der intern erforderlichen Datenschutzdokumentation ein Verzeichnis aller Verarbeitungstätigkeiten führen. Dies muss folgende Informationen beinhalten:

  • Namen und die Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie eines etwaigen Datenschutzbeauftragten,
  • Zwecke der Verarbeitung,
  • Beschreibung der Kategorien betroffener Personen und der Kategorien personenbezogener Daten,
  • Kategorien von Empfängern,
  • Übermittlungen von personenbezogenen Daten an ein Drittland und die Dokumentierung geeigneter Garantien,
  • wenn möglich, vorgesehene Fristen für die Löschung der verschiedenen Datenkategorien,
  • wenn möglich, eine allgemeine Beschreibung der technischen und organisatorischen Maßnahmen.

Lesen Sie auch:Datenportabilität – Was kommt hier auf Unternehmen zu?