CRM-Vorteile für Unternehmen im B2B-Kontext

 

Ein gut laufendes CRM-System bietet eine Menge Vorteile für den Anwender und erleichtert damit auch alltägliche Aufgaben. Besonders im B2B-Bereich erweist es sich als optimale Lösung für den direkten und indirekten Kundenkontakt. Folgende Aspekte gehören zu den größten Vorteilen.

CRM-Vorteile: unentdecktes Sparpotenzial

Jeder Unternehmer versucht seine Kosten möglichst gering zu halten, um dementsprechend einen größtmöglichen Gewinn zu erzielen. Doch die wenigsten wissen, dass der Einsatz eines CRM-Systems bares Geld sparen kann. Gerade im Marketing gibt es viel Sparpotenzial, das sich durch die gezielte Verwendung von CRM-Tools realisieren lässt. Streuverluste bei B2B-Werbekampagnen sind unvermeidbar, lassen sich jedoch durch Softwarelösungen deutlich besser unter Kontrolle bringen, was eine effizientere Nutzung des Budgets ermöglicht.

 

CRM – ein System, das mitwächst

Stetiges Wachstum erweist sich als Motor des Erfolgs. Eine optimal angepasste CRM-Lösung bietet dabei im B2B-Bereich den Vorteil, dass sie zusammen mit dem Unternehmen wächst. Steigende Kundenzahlen und Datenbankzugriffe müssen einem Betrieb keine Sorgen bereiten, da ein CRM-Tool stets den Überblick über alle Kundenkontakte gewährleisten kann und somit langfristig Planungs- und Analysetätigkeiten unterstützt. Eine ständig wachsende Kundendatenbank lässt sich dabei durchaus als Wettbewerbsvorteil nennen, da gute Kontakte in jeder Branche als wertvoll gelten.

Mit den Vorteilen eines CRM gemeinsam ans Ziel kommen

Je effizienter die Betriebsabläufe, desto effektiver und genauer kann ein Mitarbeiter Kundendaten verarbeiten. Ein CRM-System bietet daher den Vorteil, dass die Erfassung von Abläufen transparent und übersichtlich geschieht, denn gerade im B2B-Kontext ist eine schnelle und vor allem genaue Kundenkommunikation essenziell. Jeder Sachbearbeiter oder Kundenbetreuer hat durch die gebotene Transparenz und Übersichtlichkeit innerhalb von Sekunden die Möglichkeit, den aktuellen Stand der Kommunikation zu erfragen. Eine zeitaufwändige Synchronisation verschiedenster Softwarelösungen fällt daher weg.

 

Mobiles Arbeiten leicht gemacht

CRM-Lösungen bieten enorme Vorteile für den Vertrieb, da sie sich als äußerst vielseitig und umfassend erweisen. Dabei schafft eine CRM-Lösung – die auch mobile Zugriffe ermöglicht – eine perfekte Basis für den Außendienst, der sich überall auf Gespräche vorbereiten kann. Während eines Kundengesprächs steht der Mitarbeiter als kompetenter Ansprechpartner für alle Belange zur Verfügung, da er die wichtigen Kundendaten – wie beispielsweise Kauf- und Bestellhistorien – einsehen kann. Aber auch die schnelle Nachbearbeitung solcher Gespräche lässt sich dadurch gewährleisten, wodurch sich die Neukundenakquise im B2B-Kontext als effizient und effektiv darstellt.

CRM-Vorteile in der Hosentasche

Da mobiles Arbeiten für Außendienstmitarbeiter als unabdingbar gilt, gehört ein passendes CRM-System zum alltäglichen Werkzeug. Dabei bietet die cobra CRM App alle notwendigen Tools, die einen erfolgreichen Einsatz beim Kunden ausmachen. Zeitgleich vereint die mobile CRM-Lösung von cobra alle bereits genannten Vorteile, die sich im B2B-, aber auch im B2C-Bereich als nützlich erweisen. Telefonie, E-Mail und die komplette Kundendatenbank lassen sich somit von einem Gerät aus betrachten und bearbeiten. Alle wichtigen Kundendaten passen damit wortwörtlich in die Hosentasche des Anwenders.

cobra Blog