Pressemitteilung

 

Konstanz | 01. Februar 2016 | cobra spricht auf der didacta neue Zielgruppe an

Der CRM-Anbieter cobra mit Sitz in Konstanz wird vom 16. – 20. Februar 2016 auf der didacta in Köln, Halle 9.1, Stand F49, die aktuellen CRM-Lösungen vorstellen. Dabei sollen Bildungsanbieter gezielt angesprochen und über die Vorteile der cobra Software informiert werden.

Die Konstanzer Softwareschmiede cobra wird in diesem Jahr erstmalig auch die CRM-Lösungen auf der didacta in Köln vorstellen. Dabei möchte das Unternehmen Bildungsanbieter verschiedenster Aufrichtung direkt ansprechen und die cobra Lösungen live vor Ort präsentieren.

Teilnehmer verschiedener Veranstaltungen managen, über wichtige Neuheiten im Studiengang informieren sowie statistische Auswertungen über erfolgreiche und weniger erfolgreiche Lehrveranstaltungen durchführen – mit dem gezielten Einsatz der cobra CRM-Lösungen stehen dem Anwender alle nötigen Tools zur Verfügung. Durch nützliche Zusatzmodule kann die Software beliebig erweitert und damit auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten werden. Bewerberunterlagen können beim einzelnen Datensatz abgelegt und dort jederzeit wieder aufgerufen werden. Im Rahmen des Bewerbungsprozesses kann zudem auf Wunsch darauf hingewiesen werden, sofern noch Dokumente fehlen, diese rechtzeitig nachzureichen, um pünktlich mit den Lehrveranstaltungen beginnen zu können.

Auch alle wichtigen Informationen rund um den einzelnen Teilnehmer bzw. Studierenden lassen sich ohne großen Aufwand in cobra verwalten. Alle absolvierten Studienmodule, sämtliche Fehlzeiten sowie die Prüfungsergebnisse können auf einen Blick ermittelt werden. Aus den abgelegten Informationen lassen sich zudem automatisch Zeugnisse generieren.

Um angebotene Veranstaltungen aktiv vermarkten zu können, bietet cobra zudem ein Modul zum Thema Eventmanagement an. Darüber werden sämtliche Veranstaltungen ohne großen Aufwand online publiziert und die Anmeldungen direkt an cobra übergeben.

„Für den Besuch auf der didacta haben wir uns entschieden, um auch den Bildungssektor gezielt anzusprechen und die cobra Lösungen vorzustellen. Denn auch in dieser Branche werden umfassende Informationen abgelegt und müssen schnell wieder abrufbar sein. Mit einer CRM-Lösung stellen wir das ideale Handwerkszeug zur Verfügung“, erklärt Jürgen Litz, Geschäftsführer der cobra GmbH.


2.300 Zeichen

Zurück zur Übersicht