Pressemitteilung

 

Konstanz | 18. September 2017 | cobra präsentiert neues Logo-Design und Ziele für 2018


 

 

 

 

Jürgen Litz, Geschäftsführer der cobra GmbH, überreichte Florian Ramsperger, Geschäftsführer der Brehmer Software GmbH, den CRM Award 2017.

Vergangenen Freitag lud die cobra GmbH erneut zahlreiche Solution und Business Partner zum alljährlichen Partnertag in das Bodenseeforum in Konstanz ein. In einem interessanten Vortrag gab Dr. Winfried Felser den Teilnehmern einen Einblick in die aktuellen CRM-Trends. Außerdem standen die neusten Produktentwicklungen sowie zwei Partnerschafts-Jubiläen im Fokus der Veranstaltung. Auch in diesem Jahr wurden herausragende CRM-Projekte mit dem CRM-Award ausgezeichnet. Nach dem Tagesprogramm folgten eine unterhaltende Zaubershow sowie ein anschließendes Abendessen mit der Gelegenheit für einen entspannten Austausch.

Der CRM Spezialist cobra informierte die Teilnehmer des Partnertages über geplante Aktivitäten, Strategien und Ziele für das Unternehmen als auch die CRM Produkte im kommenden Jahr. Zudem präsentierte die cobra ihr weiterentwickeltes Logo-Design, welches ab sofort Anwendung finden wird. Vom Kooperationspartner Fachin & Friedrich Systems and Services KG wurden die Neuerungen des cobra-microtech-Connector vorgestellt.

Besonders spannend war die Verleihung des CRM-Awards für herausragende Kundenprojekte. Anstelle eine Jury durften in diesem Jahr zum ersten Mal die anwesenden Partner ihre Stimme per Online-Voting für ausgewählte Projekte abgeben. Mit 62 % der Stimmen belegte die Brehmer Software GmbH den ersten Platz für das Kundenprojekt bei der Friland J. Hansen GmbH, die sich auf den Vertrieb von Bio-Fleisch spezialisiert haben. Mit dem Einsatz von cobra können nun Informationen zu Landwirten, Schlachthöfen, Speditionen, Kunden sowie die Kontrollen und Reklamationen auf Knopfdruck abgerufen werden. Die branchenspezifische Zusatzprogrammierung ermöglicht die Erstellung von Schlachtplänen in Abhängigkeit der in cobra hinterlegten Daten. Wird einem Landwirt bspw. sein Bio-Zertifikat entzogen, so wird dies auch in der Schlachtplanung farbig markiert. Neben cobra wurde auch die Schnittstelle zu WinLine genutzt, um eine optimale Lösung für die Warenwirtschaft und Finanzbuchhaltung zu realisieren. Den zweiten Platz belegte die DC GmbH mit ihrer Projektrealisierung bei der Tertianum Service GmbH. Dort wurde ein Wohnungsmatching realisiert: Hierfür werden Merkmale einer frei gewordenen Wohnung mit den Interessentenangaben (Einkommensnachweis, bevorzugte Wohnungsgröße etc.) abgeglichen. Dadurch ist es möglich, für die Wohnungen schnell einen neuen passenden Bewohner zu finden. Der cobra Partner Highway CRM wurde für die Umsetzung bei der Horizon GmbH mit dem dritten Platz ausgezeichnet. Für die verschiedenen Standorte im Ausland musste cobra mehrsprachig für tausende Maschinendaten programmiert werden. Eine weitere Herausforderung waren auch die täglichen Währungsschwankungen, die laufend aktualisiert und in Angebotsschreiben berücksichtigt werden müssen. Dank individuell programmierter Vertriebsmodule in cobra konnte die optimale Lösung für das Unternehmen und die unterschiedlichen Standorte gefunden werden.

Neben den CRM Award-Gewinnern hatten auch zwei weitere cobra Partner einen Grund zur Freude: Die cobra Partner Siegel EDV und ISHA Daten mit Struktur feiern in 2017 ihr 20-jähriges Partnerschafts-Jubiläum. „Gerade in so einer schnelllebigen Branche ist es toll zu sehen, dass die cobra GmbH und ihre Partner bereits seit so vielen Jahren zusammenarbeiten. Denn so viel ist klar: Unsere Partner tragen einen maßgeblichen Anteil zum Unternehmenserfolg bei. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle nicht nur bei den Partnern Siegel EDV und ISHA Daten mit Struktur bedanken, sondern auch bei allen anderen cobra Partnern! Selbstverständlich hoffen wir auf viele weitere gemeinsame und erfolgreiche Jahre“, gratuliert Jürgen Litz, Geschäftsführer der cobra GmbH, den beiden Jubilaren.

Das anschließende Rahmenprogramm bot eine unterhaltende Show des Comedy-Magiers Christian Glade sowie ein gemütliches Abendessen, bei dem alle Teilnehmer die Gelegenheit hatten, sich auszutauschen und den Tag mit einem Blick auf den Seerhein ausklingen zu lassen.


4.108 Zeichen

Zurück zur Übersicht