Was ist CRM - der CRM-Guide

Was bedeutet Customer Relationship Management und was ist CRM-Software?

 

Was bedeutet CRM - Customer Relationship Management

Die Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens sind heute kein Alleinstellungsmerkmal mehr. Es gibt immer jemanden, der Ähnliches anbietet, der schneller ist, günstiger oder vielleicht sogar besser. Und dank der globalen, vernetzten Welt sitzt die Konkurrenz nicht mehr nur im Gewerbegebiet am anderen Ende der Stadt, sondern überall in Europa, Asien oder den USA. Damit die Kunden treu bleiben, müssen Unternehmen sie anderweitig von sich überzeugen. Hier hilft Customer Relationship Management (CRM). Prof. Dr. Hajo Hippner und Prof. Dr. Klaus D. Wilde definieren CRM so:

 
 

Warum ist ein CRM-System so wichtig?

Für eine optimale und strategische Pflege der Kundenbeziehung braucht jedes Unternehmen Informationen: Welche Kundentypen (Personas) sind die Zielgruppe? Für welche Produkte interessiert sich der Bestandskunde? Gab es Beschwerden zu einem gekauften Produkt? All‘ diese und noch viele andere Daten sammelt, integriert, dokumentiert und analysiert eine CRM-Software an einem zentralen Ort, auf den jeder Zugriff hat. Die Alternative zu CRM-Software ist leider wenig effizient.

 

Was kann ein CRM-System leisten?

Die Leistungen einer CRM-Software gehen weit über Adressverwaltung und Kundendatenverwaltung hinaus. Mit einer CRM-Lösung behalten Sie unter anderem den Überblick über Ihre Daten, Dokumente, Arbeitsprozesse, Neukundenakquise, Marketingkampagnen und Vertriebseffizienz. Das ist natürlich noch nicht alles.

 
 

Voraussetzungen für Ihr CRM System – Für wen eignet sich CRM?

Eine CRM-Lösung ist nur so gut wie die Daten, mit der sie gefüttert wird. Damit ein CRM-Projekt erfolgreich ist, müssen also die Daten stimmen und von den Mitarbeitern gepflegt werden. Das CRM muss einfach zu bedienen sein und Ihr Unternehmen sollte mindestens eine der folgenden drei Herausforderungen haben, damit sich CRM für Sie lohnt:

 
 

5 gute Gründe für eine CRM-Lösung von cobra

CRM-Software ist der schnellste wachsende Markt bei Unternehmenssoftware. Weltweit. Entsprechend groß ist die Zahl der CRM-Anbieter. Hier sind fünf gute Gründe für ein CRM von cobra aus Deutschland:

 

Eine CRM-Lösung für alle Unternehmensbereiche

In vielen Unternehmen pflegen Abteilungen ihre ganz eigenen Listen, Kalender und Daten. Dadurch weiß dann die Servicemitarbeiterin nicht, was der Vertriebskollege mit dem Kunden besprochen und welche Produkte er bereits gekauft hat. Und der Außendienst weiß nicht, welche Kunden schon vom Marketing über das neue Produkt informiert wurden. Mit diesen Datensilos macht ein CRM Schluss.

 
 

Dank mobilem CRM alles im Blick - auch von unterwegs

Smartphones, Tablets und Laptops unterstützen Sie täglich bei Ihrer Arbeit. Mails im Bus lesen, Termine im Zug vorbereiten, Besuchsberichte beim Kunden vor Ort schreiben. Entsprechend muss auch ein gutes CRM mobil sein. Schließlich brauchen Vertrieb, Außendienst, Service und die Kollegen im Homeoffice immer und überall Zugriff auf die im Unternehmen gespeicherten Daten.

 
 

Checkliste für Ihr CRM

Sie managen Ihre Daten bereits mit einer Software? Nutzen Sie vielleicht sogar ein CRM-System? Prima. Egal, womit Sie Ihre Kundendaten verwalten: Einige Bedingungen sollte Ihre Software erfüllen. Deshalb haben wir eine Checkliste für Sie erstellt. Machen Sie den Test.

 
 
Gut zu wissen!

Auszeichnung der Computer Bild:


Vertrauen: sehr hoch
Weiterempfehlung: sehr hoch

Kontakt

Sie erreichen uns gerne per Telefon:
+49 (0)7531 8101 66 oder

Geprüfte Software - DSGVO-konform:


Alle Vorgaben der DSGVO besonders
benutzerfreundlich umgesetzt.