Cross Selling

Höhere Umsätze durch Querverkäufe

Cross Selling oder auch Querverkauf, bezeichnet den Verkauf von sich ergänzenden Produkten oder Dienstleistungen. Durch Querverkäufe können höhere Umsätze je Auftrag erzielt werden, indem an Kunden des Unternehmens mehrere eigene Produkte oder Dienstleistungen verkauft werden.

Beim Cross Selling geht es aber nicht zwingend um zusammenhängende Produkte und Dienstleistungen. Vielmehr soll der ganzheitliche Bedarf des Kunden ermittelt werden und so gut wie möglich mit der eigenen Produktpalette abgedeckt werden. Dabei wird dem Kunden auch zum Kauf von Produkten geraten, die er in erster Linie nicht direkt nachfragt. Dafür werden diese mit niedrigen Margen angeboten, um im Umkehrschluss daraufhin wieder Produkte zu verkaufen, die für das Unternehmen höhere Gewinnspannen aufweisen.

Für das Unternehmen ergeben sich dadurch keine hohen Akquisitionskosten, da der Konsument ja bereits Kunde des Unternehmens ist. Außerdem können durch Cross Selling bestehende Kundenbeziehungen ausgebaut werden, Umsätze gesteigert werden und durch das Hauptprodukt Nebenprodukte beworben werden.

 

Gut zu wissen!

Auszeichnung der Computer Bild:


Vertrauen: sehr hoch
Weiterempfehlung: sehr hoch
mehr Infos

-

Kontakt

Sie erreichen uns gerne per Telefon:
+49 (0)7531 8101 66 oder

INNOVATIONSPREIS-IT 2018:


für die besonders innovativen IT-Lösungen
cobra CRM DATENSCHUTZ Premium Edition
und cobra Web PRO